Publikumspreis 2017/18

Publikumspreise an den Schauspielbühnen verliehen

Der Freundeskreis der Schauspielbühnen in Stuttgart unter dem Vorsitz von Peter Fries verlieh im Rahmen des Theaterfestes seine Publikumspreise sowie die Nachwuchsförderpreise.

Die Publikumspreise der Saison 2017/2018, der letzten Spielzeit unter dem ehemaligen Intendanten Manfred Langner, wurden für die beliebteste Produktion des Alten Schauspielhauses und der Komödie im Marquardt sowie für den beliebtesten Schauspieler und die beliebteste Schauspielerin der Bühnen vergeben. Die Sieger waren durch eine öffentliche Umfrage unter dem Theaterpublikum ermittelt worden.

Der Publikumspreis für die beliebteste Produktion im Alten Schauspielhaus ging an „Fracking“ von Alistair Beaton (Inszenierung: François Camus). Als beliebteste Produktion in der Komödie im Marquardt wurde „Honig im Kopf“ von Florian Battermann / Hilly Martinek / Til Schweiger ausgezeichnet. Regie führte Frank-Lorenz Engel, der in der laufenden Spielzeit erneut an den Schauspielbühnen arbeitet: Engel wird die Hildegard-Knef-Hommage „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ inszenieren, die am 18. Januar 2019 in der Komödie im Marquardt Premiere hat.

Den Preis als beliebteste Schauspielerin erhielt Vasiliki Roussi, die in der vergangenen Spielzeit als Sally Bowles im Musical „Cabaret“ zu sehen war. Max Tidof wurde für die Titelrolle in „Richard III.“ als beliebtester Schauspieler ausgezeichnet.

Der Nachwuchsförderpreis des Freundeskreises ging an die Jungdarstellerinnen Luisa Braun, Genoveva Haag, Emily Madeleine Kemmner, Lucia-Marie Kubowski, Sara Zoé Lindenmann und Zina Strunz, die bei der Produktion „Honig im Kopf“ alternierend in der Rolle der Tilda zu sehen waren.

Aktueller Spielplan

Kommende Veranstaltungen im Alten Schauspielhaus, der Komödie im Marquardt sowie weiteren Spielorten.