Wir feiern Geburtstag!

Am 6. November 2020 wird unser Altes Schauspielhaus 111 Jahre alt!

Das Alte Schauspielhaus ist eines der schönsten Theater Baden-Württembergs

Vieles ist seit seiner feierlichen Eröffnung im Jahre 1909 geschehen: Ausbruch und Ende des Ersten Weltkriegs, das Ende der Monarchie, die Weimarer Republik mit ihrer ersten freiheitlichen Verfassung für Deutschlands Menschen.
Eine künstlerische Blüte erlebte das Haus in den Zwanziger Jahren unter Claudius Kraushaar. Als die Nationalsozialisten 1933 an die Macht kamen, wurde Kraushaar aus dem Amt gedrängt und das Haus dem Staatstheater angegliedert. Damit war die Gleichschaltung vollzogen. Unser erfolgreiches Theater hatte seine betriebliche und künstlerische Freiheit verloren und stand fortan unter Kuratel rechter Kulturpolitik. 1929 hatte man hier Brechts Welterfolg „Die Dreigroschenoper“ gezeigt – als eines der ersten Theater in Deutschland! Nun war Claudius Kraushaar ins Exil geflohen, wie so viele andere auch, darunter Bertolt Brecht, Thomas Mann oder Carl Zuckmayer.
Den Zweiten Weltkrieg, dessen Ende sich 2020 zum 75. Mal gejährt hat, überstand unser Haus weitgehend unbeschadet. Und doch dauerte es bis 1984, bis es als selbständiges Theater endlich wieder eröffnet werden konnte. Sein 111. Geburtstag vergegenwärtigt uns, woher unsere Stadtgesellschaft kommt und was es zu bewahren gilt.

Aktueller Spielplan

Kommende Veranstaltungen im Alten Schauspielhaus, der Komödie im Marquardt sowie weiteren Spielorten.