Benjamin Hille

Benjamin Hille, geboren in Bremen, schloss im Jahr 2000 sein Schauspielstudium an der HMT Hannover ab. Es folgten zehn Jahre in festen Engagements an den Stadttheatern in Kaiserslautern, Heilbronn und Heidelberg. Neben anschließenden Gastrollen in verschiedenen Ensembles und zahlreichen Auftritten mit Solo-Stücken übernimmt er 2012 seine erste Regie - mit „Disco Pigs“ von Enda Walsh am Studio Theater Stuttgart, der zahlreiche weitere Arbeiten dort folgen sollen. Außerdem inszeniert er seitdem u.a. am Stuttgarter Renitenztheater, am Deutschen Theater in Göttingen und am Theater Baden-Baden. Nach Lehrtätigkeit an der HMDK Stuttgart ist er aktuell Schauspiel-Dozent an der ADK in Ludwigsburg.

Seine für 2020/2021 geplante Inszenierung „Love Letters“ musst leider wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. In der Spielzeit 2020/2021 inszeniert er „Frühstück bei Tiffany“ am Alten Schauspielhaus.

Profilbild von Benjamin Hille

Foto: Sabine Layh

2021/22 in:

Benjamin Hille wirkte mit in…