Christian Werner

Geboren

1982 in Berlin

Ausbildung

Europäisches Theaterinstitut Berlin

Engagements

Stadttheater Pforzheim, Theatersommer Ludwigsburg, Zimmertheater Heidelberg, Theater tri-buehne Stuttgart, Theaterschiff Stuttgart

Christian Werner studierte zunächst Jura in Heidelberg, London und Berlin bevor er von 2008 bis 2011 seine Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut Berlin (ETI) absolvierte. Dort arbeitete er unter anderem mit Rüdiger Volkmer und Prof. Frido Solter. Während des Studiums spielte er gemeinsam mit Kommilitonen das Sartre-Stück »Geschlossene Gesellschaft« in Leipzig, Bremen und Berlin, spielte im Theater Aufbau Kreuzberg in »Bash« von Neil LaBute und begann seine Tätigkeit als Synchronsprecher für diverse Film- und Fernsehproduktionen. Nach Abschluss des Schauspielstudiums arbeitet er u.a. am Stadttheater Pforzheim, beim Theatersommer Ludwigsburg und am Zimmertheater Heidelberg. 2015 - 2020 war er festes Emsemblemitglied am Stuttgarter Theater tri-buehne. Seit Sommer 2020 ist er freischaffend tätig. Für Film und Fernsehen arbeitet er u.a. als Schauspieler bei Christian Schwochow und hinter der Kamera als Regieassistent bei Michael Steinke (Ufa/Degeto-Produktion, mit Mario Adorf und Hannelore Elsner). Als Wachtmeister Dimpfelmoser in "Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete" ist er erstmals an der Komödie im Marquardt zu erleben.

Profilbild von Christian Werner

Foto: Die Hoffotografen