Daniel Große Boymann

Geboren

1976 in München

Ausbildung

Musikuniversität Wien

Engagements

Wien: Volksoper, Akzent, Walfischgasse, Metropol; Stadttheater Klagenfurt und Baden; Théâtre National Du Luxembourg; Schlossparktheater Berlin; Bremer Theater; Fritz Rémond und Komödie Frankfurt; Komödie im Marquardt und Altes Schauspielhaus Stuttgart; Theater Paderborn, Contra-Kreis-Theater Bonn, Grenzlandtheater Aachen u.a.

Daniel Große Boymann absolvierte an der Musikuni Wien eine Ausbildung zum Musicaldarsteller und arbeitete seither in div. Funktionen (Schauspieler/Sänger, musikalischer Leiter/Pianist) an zahlreichen Theatern des deutschsprachigen Raums. 2000 kam er als Darsteller zur Klagenfurter Sommerbühne scherzo, übernahm 2004-07 die künstlerische Leitung und begann hier das Schreiben (und Inszenieren) von Musiktheaterstücken, u.a. „figaro“, „Odysseus fährt irr“, „Rössl—rejodelt!“, „piano & forte“, „Der Besuch des Schahs“ … Sein gemeinsam mit Thomas Kahry verfasstes Stück „Spatz und Engel“ wurde 2013 am Burgtheater Wien uraufgeführt und hielt sich 6 Jahre auf dem Spielplan. Weitere Produktionen u.a. in Frankfurt, Kiel, Zürich, Brno (CZ), Gießen, Berlin, Detmold … 2018 erfolgte die nordamerikanische Erstaufführung am Segal Centre Montreal. Diese Produktion wurde 2019 unter dem Titel „Piaf/Dietrich - A Legendary Affair“ von Mirvish Productions Toronto übernommen. 2020 schrieb er für die Brüder Grimm Festspiele Hanau Buch und Liedtexte für das Musical „Das tapfere Schneiderlein“. 2011 übersetzte Daniel Große Boymann das Monty Python-Musical „Spamalot“ neu, das seither zahlreiche Produktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfuhr. Weitere Musicalübersetzungen folgten, so u.a. „Cirque Du Soleil’s Paramour“, „A Gentleman’s Guide To Love And Murder“, „Dogfight“, „The Story Of My Life“, „Tomorrow Morning“ … Als Regisseur arbeitete er zudem am Frankfurter Fritz Rémond Theater, am MuK-Theater Wien und bei scherzo, Kagenfurt. Als Schauspieler kehrt er in der Spielzeit 2021/2022 für „Frühstück bei Tiffany“ wieder einmal an die Schauspielbühnen in Stuttgart zurück, wo er bereits u.a. in „Die Blechtrommel“ und „Komiker aus Versehen“ zu erleben war.

Profilbild von Daniel Große Boymann

Foto: Lena Kern

Galerie

Daniel Große Boymann wirkte mit in…