Laura Leyh

Geboren

1975 in Koblenz

Ausbildung

Hochschule der Künste Berlin

Engagements

Theater des Westens Berlin, Theater am Kurfürstendamm Berlin, Neuköllner Oper Berlin, Bar jeder Vernunft Berlin, Grenzlandtheater Aachen, Winterhuder Fährhaus Hamburg, Komödie Dresden, Deutsches Theater München, Capitol Theater Düsseldorf u.a.

Laura Leyh erhielt ihre Ausbildung in Schauspiel, Gesang und Tanz an der Hochschule der Künste in Berlin. Es folgten Engagements in verschiedensten Musical- und Schauspielproduktionen an diversen Theatern in Berlin wie Theater des Westens, Theater am Kurfürstendamm, Neuköllner Oper oder die Bar jeder Vernunft. Aber auch an anderen Bühnen war sie zu sehen, u.a. am Grenzlandtheater Aachen, Winterhuder Fährhaus Hamburg, Komödie Dresden, Deutsches Theater München und dem Capitol Theater Düsseldorf. Zu ihren wichtigsten Rollen gehören z.B. Heather in „The Band“, Eliza in "My fair Lady", Linda in "Spiel's nochmal, Sam" oder auch Maria in "Linie 1" am Grips Theater Berlin, wo sie von 2002 bis 2007 festes Ensemblemitglied war und wo sie bis heute als fester Gast in der legendären „Linie 1“ zu erleben ist. Zuletzt spielte Laura Leyh in den musikalischen Komödien „Höchste Zeit“ und „Heiße Zeiten“ am St. Pauli Theater Hamburg und auf Tournee die Rolle der „Vornehmen“. In einer anderen Rolle, nämlich als "Die Junge", wird sie nun in "Himmlische Zeiten" zum ersten Mal auch an der Komödie im Marquardt zu erleben sein.

Profilbild von Laura Leyh

2021/22 in:

Galerie