Verena Buss

Geboren

1949 in Baden-Baden

Ausbildung

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg

Engagements

Schauspiel Köln, Theater Basel, Städt. Bühnen Frankfurt, Schauspielhaus Düsseldorf, Schauspielhaus Zürich, Staatstheater Stuttgart u.a.

Verena Buss wuchs in Baden-Baden auf und erhielt ihre Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg. In den folgenden Jahren führten sie Fest- und Gastengagements nach Köln, Basel, Frankfurt, Hamburg, Bremen, Berlin, Düsseldorf, Freiburg, Tübingen und Zürich. Zweimal wurde sie von der Zeitschrift Theater heute als (Nachwuchs-)Schauspielerin des Jahres nominiert. Sie wirkte zudem in Hörspielen mit, unterrichtete u.a. an den Hochschulen in Stuttgart und Ludwigsburg, inszenierte selbst u.a. in Freiburg, Stuttgart und Zürich und war in zahlreichen Film- und Fernsehrollen zu sehen. Mit ihren musikalischen Lesungen (Dante, Homer, Virgil, Seneca, Benn) gastierte sie in Deutschland, Luxemburg und der Schweiz. Von 1993 bis 1998 war Verena Buss fest im Ensemble des Schauspiel Stuttgart und u.a. als Phädra, Melisande, Jelena in „Kinder der Sonne“ und Jenny in „Dreigroschenoper“ zu erleben. Im Jahr 2018 kehrte sie in einer Gastrolle in „Abweichungen“ an das Staatstheater zurück.

An den Schauspielbühnen in Stuttgart ist sie in der Spielzeit 2019/2020 als Waltraud Fürst in „Wilhelm Tell“ zu erleben.

Profilbild von Verena Buss

Galerie

Verena Buss wirkte mit in…