Stephan Dietrich

Stephan Dietrich lebt als freischaffender Kostüm- und Bühnenbildner in Berlin.

Im Musiktheater spezialisierte er sich früh auf die Barockoper und das Spektakel des barocken Balletts. So schuf er mittlerweile über hundert Ausstattungen für die wichtigsten Spielstätten in diesem Bereich, unter anderem für die Händelfestspiele Halle, die Händelfestspiele Göttingen und die Festwochen Alte Musik Bayreuth, für die Händelfestspiele im Staatstheater Karlsruhe, für die Early Music Russia in St.Petersburg und Moskau, die Staatsoper in Perm, Russland, für die Staatsoper Bydgoszcz, Polen, und Drottningholms Slottsteater in Stockholm, Schweden.

Für seine Arbeit an "Radamisto" in Karlsruhe wurde Stephan Dietrich in der Fachzeitschrift "Opernwelt" als „Kostümbildner des Jahres“ nominiert.

Im Schauspiel verbindet ihn eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Folke Braband für verschiedene Theater wie die Komödie und das Schlossparktheater in Berlin, das Ernst-Deutsch-Theater Hamburg und das Theater in der Josefstadt Wien.

Mit seiner Arbeit für "Der Gott des Gemetzels" gab Stephan Dietrich 2018/2019 sein Debüt im Alten Schauspielhaus Stuttgart. In dieser Spielzeit gestaltet er hier die Bühne und die Kostüme für „Der Diener zweier Herren“.

Profilbild von Stephan Dietrich

Foto: Peter Koppatsch

Stephan Dietrich wirkte mit in…