Carsten Gerlitz

Carsten Gerlitz lebt und studierte in seiner Geburtsstadt Berlin Musik. Er arbeitet als Chorleiter, Musiker, Dozent und als Arrangeur und Autor für verschiedene Verlage. Seine Klavier- und Chorarrangements sind inzwischen in über 250 Publikationen erschienen.

Mit seinen „Happy Disharmonists“, dem wohl ältesten Pop-Chor Deutschlands, den er seit der Gründung 1985 leitet, bekam er den Berliner Kulturpreis Bonzo verliehen und veröffentlichte mehrere CDs. Seine „Pop Ballads“ erhielten den Deutschen Musikeditionspreis. Er war mehrfach Musical Director beim Fernsehen, arbeitete als musikalischer Leiter an vielen Theatern in Deutschland und der Schweiz und arrangierte und leitete Shows in Berlin, Stuttgart, Nürnberg, München und Wien. In Zusammenarbeit mit der Stage Entertainment war er mehrfach in Musical-Projekte involviert. Er leitete außerdem den Senioren-Chor des SAT.1-Projekts „Rock statt Rente“.

Carsten Gerlitz arrangierte u.a. für Max Raabe und das Palast Orchester, Reinhard Mey, Ute Lemper, Ernie & Bert und für verschiedene Rundfunkorchester und Chöre und arrangierte und dirigierte mehrfach die „Playa)(pops Symphony“ beim „Burning Man Festival“ (USA).

Er ist zudem regelmäßig als Dozent für Popchorleitung aktiv, unterwegs und coached Chöre. Zum Thema „Popchor“ erschien 2012 sein Buch „Just sing it!“ Und 2018 das Buch „Popchor - fast 1001 Tipps zur Chorleitung“. Mit seinen Kindern vertonte er außerdem mehrere „Conni“-Abenteuer.

Zu dem Musical „Heiße Zeiten“, welches in der Spielzeit 2013/14 an den Schauspielbühnen zu sehen war, schrieb und arrangierte er die Musik. Zu den Fortsetzungen „Höchste Zeit“ (2018/19 in der Komödie im Maquardt) und „Himmlische Zeiten“ war er zusätzlich auch Liedtexter.

Profilbild von Carsten Gerlitz

Foto: Jule Gerlitz

Carsten Gerlitz wirkte mit in…