Birgit Reutter

Geboren

1988 in Stuttgart

Aubildung

Bayerische Theaterakademie August Everding

Engagements

Nationaltheater Mannheim, Theater Hof, Theater an der Rott, Theater in Kempten, Kammertheater Karlsruhe, Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Eduard-von-Winterstein-Theater, Theater der Altstadt Stuttgart, Theater Görlitz, Deutsches Theater München, Salzburger Festspiele

Als gebürtige Stuttgarterin stand Birgit Reutter schon im Kindergarten auf der Bühne und hegte bereits damals den Traum, dieser Tätigkeit eines Tages auch beruflich nachzugehen. In der Schulzeit begann sie damit, Gesangs- und Klavierunterricht zu nehmen und wurde zum festen Mitglied in der Theater-AG meines Gymnasiums. Später kam Tanzunterricht dazu und darüber hinaus fing sie an, am Stuttgarter Kelley Theater zu spielen und dort in Stücken wie „Les Misérables“, „Fiddler on the roof“ und „Dirty Rotten Scoundrels“ ihre erste Musicalerfahrung zu sammeln.

Nach meinem Abitur wurde Birgit Reutter an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München aufgenommen und studierte dort acht Semester, bevor sie 2012 ihr Diplom als Musicaldarstellerin erhielt.

Seither arbeitet Birgit Reutter freiberuflich als Schauspielerin und Sängerin. Seit 2017 ist sie darüber hinaus als Synchronsprecherin und als Coachin für Stimme, Kommunikation und Auftritt tätig.

Ihre bisherige Bühnenkarriere führte mich an Häuser wie das Nationaltheater Mannheim, die Salzburger Festspiele, das Theater Hof, das Deutsche Theater München, das Kammertheater Karlsruhe, die Freilichtspiele Schwäbisch Hall, das Theater an der Rott sowie das Theater in Kempten.

Ihr Repertoire umfasst unter anderem Rollen wie Morticia in „The Addams Family“, Elisabeth I. in „Nicht Maria Stuart“, Maria Magdalena in „Jesus Christ Superstar“, Elisabeth Garaud-Larchet in „Der Vorname“, Inga in „Frankenstein Junior“, Kate Monster und Lucy d. Schlampe in „Avenue Q“, sowie den Hutmacher in „Alice im Wunderland“. Aber auch Produktionen wie „Im weißen Rössl“, „Kiss me Kate“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, „Cyrano de Bergerac“, Sekretärinnen“, „Non(n)sens“ und „Rain Man“ finden Platz auf ihrem Lebenslauf. Darüber hinaus kreierte Reutter die Rolle der Lucie Manette in der Welturaufführung von „A Tale of Two Cities“ – aus der Feder von Paul Graham Brown, unter der Regie von Uwe Kröger.

In der Spielzeit 2024/2025 ist Birgit Reutter erstmals an den Schauspielbühnen in Stuttgart zu erleben: in der Uraufführung des Singspiels „Seemannsgarn“ am Alten Schauspielhaus.

Profilbild von Birgit Reutter

Foto: Matthias Baus

Altes Schauspielhaus

Kleine Königstraße 9

70178 Stuttgart

Theaterkasse

Di bis Do 17–20 Uhr
Fr und Sa 15–20 Uhr
So (an Vorstellungstagen) 14–16 Uhr
Mo (an Vorstellungstagen) 17–19 Uhr

Abendkasse: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

An vorstellungsfreien Tagen ist die Theaterkasse geschlossen.

An Feiertagen öffnet die Theaterkasse 3 Stunden vor Vorstellungsbeginn.

Komödie im Marquardt

Am Schlossplatz, Bolzstraße 4–6

70173 Stuttgart

Theaterkasse

Mi und Do 17–20 Uhr
Fr 15–20 Uhr
Sa 10–20 Uhr
So 15–18 Uhr
Di (an Vorstellungstagen) 17–19 Uhr

Abendkasse: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

An vorstellungsfreien Tagen ist die Theaterkasse geschlossen.

An Feiertagen öffnet die Theaterkasse 3 Stunden vor Vorstellungsbeginn.

SERVICE-CENTER

Am Schlossplatz
Bolzstraße 4-6
70173 Stuttgart

Mo bis Do 10 – 17 Uhr,
Fr 10 – 15 Uhr

service@schauspielbuehnen.de

TELEFONISCHER VORVERKAUF

0711 / 22 77 00

Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo