Theaterstück nach dem gleichnamigen Buch

Das Tagebuch, das Anne Frank vom 12. Juni 1942 bis zum 1. August 1944 führte, zählt zu den meistgelesenen Büchern der Welt. Es hat Millionenauflagen in Dutzenden von Sprachen erlebt und bewegt bis heute sowohl Jugendliche als auch Erwachsene.

Anne Franks Geschichte steht exemplarisch für alle Menschen, die unter dem verbrecherischen NS-Regime Opfer von Antisemitismus und brutaler Verfolgung wurden. Die Regisseurin Lena Roth und Sabine Soydan in der Rolle der Anne Frank setzen das Schicksal der jungen Jüdin behutsam für die Bühne um. Die Inszenierung im Theater unterm Dach wendet sich an Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen.

Bitte beachten Sie, dass das Theater unterm Dach im Alten Schauspielhaus aufgrund der historischen Bausubstanz des Gebäudes nur über das Treppenhaus erreichbar ist.

Dauer

ca. 1 Stunde und 15 Minuten , keine Pause

Spielort

Theater unterm Dach im Alten Schauspielhaus

Besetzung

Anne FrankSabine Soydan
Regie und BühnenfassungLena Roth
DramaturgieAnnette Weinmann