So etwas ist Tischlermeister Antonio auch noch nicht passiert: als er ein Stück Holz bearbeiten will, fängt der Holzklotz an zu sprechen und warnt ihn, dass er bloßvorsichtig sein soll. Antonio ist so verschreckt, dass er das Holz seinem Freund, dem Holzschnitzer Geppetto, schenkt, der gleich begeistert aus dem sprechenden Holzklotz eine Puppe schnitzt und sie Pinocchio nennt. Ob das eine gute Idee ist? Pinocchio redet nämlich nicht nur, sondern er wird quicklebendig und läuft dem Holzschnitzer weg. Geppetto macht sich auf die Suche nach ihm …

Der Kinderbuchklassiker des italienischen Autors Carlo Collodi, der jetzt auf die Bühne kommt, erzählt eine spannende Geschichte über eine freche und abenteuerlustige Marionette, die seit mehr als hundert Jahren Kinder und Eltern begeistert.

  1. November 2012 bis 6. Januar 2013