Ein gemütliches Wochenende im Wellness-Bereich des Hotels Klostermühle sieht wahrlich anders aus. Dieter, erfolgreicher Waschmittelhersteller und Selfmade-Man, möchte seiner Lebensabschnittsgefährtin ein ganz besonderes Geschenk machen, was allerdings einige Überredungskünste verlangt. Und Lothar, Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was diplomatisches Geschick und Diskretion erfordert. Zur Tarnung muss ihn seine Assistentin und rechte Hand, Emilie, begleiten. Zwischen Sauna, Dampfbad und Kühltauchbecken kreuzen sich ihre Wege, und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse, bis niemand mehr genau weiß, wer eigentlich was von wem will.

Als dann auch noch ein Fremder mit dem geheimnisvollen Namen „The Brain“ auftaucht, steigt die Temperatur deutlich über den Siedepunkt. Wer ist er? Tatsächlich nur ein harmloser Saunagänger?

Pressestimmen:
"Die Inszenierung, ebenfalls von René Heinersdorff, schnurrt flott und leicht über die Bühne, das Team ist souverän und bestens eingespielt..." (StZ)

"...es ist ein nettes, luftiges Sommertheater zu erleben. (...) Das Amüsement speist sich aus den spritzigen Dialogen. Also schauen wir, wer rausgeht, wer reingeht und wer wen falsch versteht - und erfreuen uns am hitzebeständigen Spiel." (Ludwigsburger Kreisztg.)

"...eine typische Verwechslungskomödie, zu vergleichen mit einem spritzigen Sommercocktail." (StZ)

"Fortan fegen Stürme der Heiterkeit durch die Komödie. (...) ...sorgt es mit seinem schlüpfrigen Humor doch bis zuletzt für große Heiterkeit." (StN)

Gastspiel des Theater an der Kö, Düsseldorf

  1. bis 19. Juli 2015