Michael S. Kraus

Michael S. Kraus wurde in Esslingen am Neckar geboren und studierte an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart. Seine Assistenzzeit verbrachte er an den Münchner Kammerspielen und arbeitete mit Jürgen Rose und Dieter Dorn. Mit einem Atelier-Stipendium des Landkreises Esslingen startete Michael S. Kraus in eigene Engagements, die ihn an die Bayerische Staatsoper, die Schauburg München, das Schauspielhaus Leipzig, das Volkstheater Wien, das Nationaltheater Mannheim sowie an die Staatstheater von Braunschweig, Cottbus und Wiesbaden führte. In den Spielzeiten 2013 bis 2016 war er Atelierleiter am Theater St. Gallen und kreierte als Bühnen- und Kostümbildner die Ausstattungen zu den Produktionen „Die Entführung aus dem Serail“ und „Arsen und Spitzenhäubchen“.

Mit der Regisseurin Silvia Armbruster verbindet ihn eine 20-jährige Arbeitspartnerschaft, in denen zuletzt Inszenierungen wie „Der Sturm“, „Die Ausgewanderten“ oder „Heinrich von Kempten“ entstanden sind. Gemeinsam werden sie 2022/2023 „Sonny Boys“ auf die Bühne der Komödie im Marquardt bringen. Mit diesem Stück wird Michael S. Kraus seinen Einstand an den Schauspielbühnen in Stuttgart geben.

Profilbild von Michael S. Kraus