Anne Leßmeister

geboren

1984 in Stuttgart

Ausbildung

Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart

Engagements

Staatstheater Stuttgart, Theater Baden-Baden, Schauspielhaus Bochum, Kammertheater Karlsruhe, Die Tonne Reutlingen

Anne Leßmeister schloss 2010 ihre Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ab. Während ihres Studiums spielte sie im Wilhelma Theater Stuttgart die Dirne sowie das Süße Mädel in Arthur Schnitzlers „Der Reigen". Am Staatstheater Stuttgart war sie als Cäcilie und Lulu in „Der Zoo" von Kerstin Specht zu sehen.

Von 2010 bis 2016 war Anne Leßmeister festes Mitglied im Schauspielensemble des Theater Baden-Baden. Sie spielte dort u.a. die Titelrolle in „Madame Bovary", Eliza in „My Fair Lady", Irina in Anton Cechovs „Die Drei Schwestern", Hermia in „Ein Sommernachtstraum", Warja in „Der Kirschgarten" und Mietze in „Berlin Alexanderplatz". Weiterhin war sie dort zu sehen als Salome in „Der Talisman", als Polly in „Die Dreigroschenoper" und als Sabeth in „Homo Faber".

Seit Herbst 2016 arbeitet sie als freie Schauspielerin und war u.a. am Schauspielhaus Bochum in der Titelrolle in „Das Sams – Eine Woche voller Samstage" zu sehen. Sie spielte mehrmals am Theater die Tonne in Reutlingen. Am Kammertheater Karlsruhe konnte man sie in „show must go on" sehen. Außerdem ist sie als Sprecherin u.a. für den SWR und den Kultursender ARTE tätig.

In der Spielzeit 2022/2023 ist sie in „D' Mama isch die Beschte" zum ersten Mal an der Komödie im Marquardt zu erleben.

Profilbild von Anne Leßmeister

2022/23 in:

Altes Schauspielhaus

Kleine Königstraße 9

70180 Stuttgart

Theaterkasse

Di bis Do 17–20 Uhr
Fr und Sa 15–20 Uhr
So (an Vorstellungstagen) 14–16 Uhr
Mo (an Vorstellungstagen) 17–19 Uhr

Komödie im Marquardt

Am Schlossplatz, Bolzstraße 4–6

70173 Stuttgart

Theaterkasse

Mi und Do 17–20 Uhr
Fr 15–20 Uhr
Sa 10–20 Uhr
So 15–18 Uhr
Di (an Vorstellungstagen) 17–19 Uhr

Abendkasse: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

An vorstellungsfreien Tagen bleiben die Theaterkassen geschlossen.

TELEFONISCHER VORVERKAUF

0711 22 77 00

Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo