Aufregung im Theater: Der erste Probentag hat noch nicht richtig begonnen, da fällt die Hauptdarstellerin wegen Schwangerschaft aus.

Regisseur Léon ist ratlos: Woher eine Schauspielerin nehmen, die nicht nur einen zugkräftigen Namen hat, sondern auch sofort einspringen kann? Und wie die Nerven ihres Bühnenpartners Hugo Martial beruhigen, denn der tobt: er hält sich zwar für den eigentlichen Star der Produktion, erhofft sich aber insgeheim mit seiner neuen Rolle das lang ersehnte Comeback. Und er weiß, dass dies jetzt, ohne namhafte Bühnenpartnerin, gefährdet ist.

Hugos gewiefter Manager Sylvestre hat die Lösung: Gigi Ortéga – einst wie Hugo ein Star und zusammen mit ihm vor Jahren ein Traumpaar auf der Bühne wie im Leben. Doch die Ehe von Gigi und Hugo ist lange her, und die Trennung verlief … na ja, alles andere als harmonisch. Genauer gesagt, beide hassen sich bis aufs Blut. Aber Sylvestre wäre nicht der gerissenste Agent von Paris, wenn er nicht schon einen Plan hätte, wie er die beiden zusammen auf die Bühne kriegt…

Der französischen Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Josiane Balasko ist mit der Komödie „Liebe, Lügen, Lampenfieber“ (im französischen Original: „Un gros cri d’amour“) ein Kabinettstück in Sachen Theater gelungen. Wer schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Theaters werfen wollte, kann hier viel Theater um das Theater auf dem Theater erleben und jede Menge (Bühnen-)Spaß.

Mit von der Partie ist Markus Majowski!

Laufzeit

26. Mar – 15. May 2016

Dauer

ca. 2 Stunden, inkl. 1 Pause

Besetzung

Gigi OrtégaUlrike Mai
Hugo MartialJürgen Mai
Stimme DesiréeZora Lotta Jöst
Techniker der "Comédie de Marquardt"Jessica Dinger
Techniker der "Comédie de Marquardt"Brigitte Raab
Techniker der "Comédie de Marquardt"Björn Bühler