Komödie, Erstaufführung der Neufassung von Carl Philip von Maldeghem

Eine hinreißende Komödie, witzig und intelligent, uraufgeführt vor einer Ewigkeit (vermutlich 1599) und immer noch aktuell! Das schafft nur einer: William Shakespeare.

Der diktatorische Herzog Frederik hat seinen Bruder, den rechtmäßigen Herrscher, vom Hof vertrieben. Der Verbannte flieht mit seinem Gefolge in den idyllischen Ardenner Wald. Zu ihnen stößt der junge Orlando. Er ist auf der Flucht vor seinem Bruder Oliver, der ihn um sein Erbteil betrogen hat.

Orlando ist verliebt in die hübsche Rosalind, doch als die beiden im Wald aufeinandertreffen, erkennt er sie nicht – denn Rosalind, die Tochter des entmachteten Herzogs, wurde ebenfalls verbannt und hat sich auf ihrer Flucht als Mann verkleidet. Als Ganymed beginnt sie nun mit Orlando ein raffiniertes Versteckspiel.

Alles löst sich auf in Shakespeares zauberhaftem Komödienwald: unüberwindbare Standesgrenzen, eindimensionale Liebeskonzepte, starre Geschlechterrollen und sicher geglaubte Identitäten. Wer ist wer und wer liebt wen? Und wie wird das alles enden? Wie es euch gefällt!

Es inszeniert Carl Philip von Maldeghem, von 2002 bis 2009 Intendant an den Schauspielbühnen in Stuttgart. Seit 2009 leitet er das Salzburger Landestheater. Neu aus dem Englischen übertragen, entstand für das Alte Schauspielhaus eine eigene Fassung von Shakespeares Meisterstück.

Laufzeit

26. Apr – 01. Jun 2019

Dauer

ca. 2 Stunden und 20 Minuten, inkl. 1 Pause

Besetzung

Rosalind, Tochter des Herzogs FerdinandCornelia Gröschel
Celia, Tochter des Herzogs FrederikMarthe Lola Deutschmann
Der alte Herzog Ferdinand, im Exil lebend / Herzog Frederik, sein gewaltsam regierender BruderArmin Jung
Orlando, jüngster Sohn von Sir Rowland de BoysDaniel Tille
Oliver, sein ältester BruderGunnar Blume
Touchstone, ein ClownClaudia Carus
Jaques, ein melancholischer GentlemanAndreas Klaue
Charles, Herzog Frederiks Wrestler / Silvius, ein SchafhirteDaniel Kozian
La Belle, eine Hofdame / Phoebe, eine SchafhirtinAntonia Leichtle