Die lebenskluge Komödie erzählt mit viel Humor von einem Generationenkonflikt der etwas anderen Art. Erleben Sie neben Simone Rethel und Lutz Reichert TV-Star Joachim H. Luger, der über viele Jahre den Hans Beimer in der „Lindenstraße“ spielte.

Ihre Studentenzeit ist zwar schon lange vorbei, aber im Herzen sind sie jung geblieben und Geld haben sie noch immer keines. Darum beschließen die drei Alt-68er Anne, Johannes und Eddi, nach vielen Jahren erneut in einer WG zusammenzuziehen. Im Stockwerk über ihnen leben die Studierenden Barbara, Katharina und Thorsten. Die drei sind für ihre jungen Jahre erstaunlich spießig und legen größten Wert auf die Einhaltung von Nachtruhe und Kehrwoche. Die lebenslustigen Oldies gehen ihnen bald auf die Nerven – und der Nachbarschaftsstreit ist vorprogrammiert.

Die Themen, um die das Stück kreist, haben es in sich: Es geht um Versagensängste und Leistungsdruck, verpasste Chancen und das Überwinden von Vorurteilen – und dennoch kommt die Komödie so federleicht daher, so hintersinnig und mit einem so liebevollen Blick auf ihre Figuren, dass das Publikum ganz hingerissen ist von der Lebenslust der „neuen Alten“. Die ZEIT schrieb: „‘Wir sind die Neuen‘ ist ein kleines Komödien-Juwel."

Es inszeniert der Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter René Heinersdorff, der unser Publikum im Marquardt u.a. bereits mit „Aufguss“ und „Sei lieb zu meiner Frau“ vortrefflich unterhielt.

Eine Koproduktion mit dem Theater im Rathaus, Essen.

Pressestimme:
„'Wir sind die Neuen' ist eine Komödie, und sie funktioniert im Marquardt prächtig, das Publikum geht vergnügt mit ...sehr amüsant agiert Joachim H. Luger, der als Hans Beimer in der Fernsehserie 'Lindenstraße' bekannt wurde. Ganz wunderbar spielt Simone Rethel die Anne als etwas betuliche und zugleich sympathisch optimistische Frau.“
(Stuttgarter Zeitung)

„Mit warmem Blick werden die Schrulligkeiten der Generation 60 plus skizziert, dargestellt von drei formidablen Schauspielern. Simone Rethel spielt auch mit 70 Jahren den heißen Feger Anne (...) Joachim H. Luger, bis vor kurzem Hans Beimer in der TV-Serie 'Lindenstraße', ist der intellektuelle Alt-68-er mit dem großen Gerechtigkeitssinn. Lutz Reichert punktet mit Hallodri-Charme als nonchalanter Eddie, der davon träumt, 'beim Vögeln in der Sauna zu sterben'. Schlagfertig kontert Johannes, dass er froh sein solle, wenn er 'die Kelle für den Aufguss noch hoch kriegt'. Großes Gelächter beim Best-Ager-Publikum.“
(Eßlinger Zeitung)

„Eine muntere Komödie, die (...) auch durch Wortwitz und Situationskomik überzeugt. Die drei älteren Stars leisten ihren Beitrag zum Gelingen und so wird der Abend vergnüglich.“ (Ludwigsburger Kreiszeitung)

„Zum Beäumeln komisch und bestens besetzt.“ (Bietigheimer Zeitung)

Besetzung