Harald Weiler

Harald Weiler wurde 1958 in Köln geboren. Er studierte von 1982-1985 an der Schauspiel Lehrwerkstatt Köln. Bis 2009 Arbeit als Schauspieler. Engagements in Essen, Neuss, Hannover, Köln, Berlin und Hamburg. Mit dem Thalia Theater Hamburg wurde er 2001 und 2005 zum Berliner Theatertreffen mit Inszenierungen von Michael Thalheimer eingeladen. Seit 2009 arbeitet er verstärkt als Regisseur. 2012 erhielt er in Hamburg für seine Inszenierung „Der Wind macht das Fähnchen“ den Rolf-Mares-Preis der Stadt Hamburg. Harald Weiler lebt in Hamburg und im Wendland.


In der Spielzeit 2018/2019 inszenierte er „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ am Alten Schauspielhaus, wo er mit „Heute weder Hamlet“ die Spielzeit 2020/2021 eröffnete. Für diese Eröffnungsproduktion des „Neustarts“ hat er auch Bühnenbild und Kostüm gestaltet. 2021/2022 inszeniert er am Alten Schauspielhaus die Familiengeschichte „Dinge, die ich sicher weiß“.

Profilbild von Harald Weiler

Harald Weiler wirkte mit in…