Silvia Armbruster

Silvia Armbruster wurde 1966 im württembergischen Bietigheim geboren. Sie studierte ab 1986 Germanistik und Philosophie an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München. Nach Abschluss des Studiums folgten eigene Inszenierungen, die mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurden, etwa für die Uraufführung von "Hyänen" von Kerstin Hensel (Preis der Bayerischen Theatertage 2000) und für "Wahlverwandtschaften" nach Johann Wolfgang Goethe (Auszeichnung mit dem AZ-Stern). 2002 erhielt Silvia Armbruster außerdem ein einjähriges Stipendium der Hochschule für Fernsehen und Film München für Drehbuch. Seit 1994 ist sie freischaffende Regisseurin in Wien, München, Stuttgart, Bremen und Mainz. Silvia Armbruster gibt seit 2003 zudem Rollenunterricht für Sänger\*innen an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Sie inszeniert auch Musiktheater, übernimmt schriftstellerische und bearbeitende Tätigkeit für Theater und Hörfunk. Seit August 2015 ist sie künstlerische Leiterin des Theater in Kempten.

An den Schauspielbühnen hat sie bereits "Ein Picasso" inszeniert, in der Spielzeit 2022/2023 kehrt sie als Regisseurin für "Sonny Boys" nach Stuttgart zurück.

Profilbild von Silvia Armbruster

Foto: Bernhard Wroński

Silvia Armbruster wirkte mit in…