Einst war Ritter Ludwig Bernhard Freiherr von Schwitters-Elblingen Schlossbesitzer und Leiter einer Eliteschule.

Heute lebt er in der Altersresidenz „Freudenau”, wo er enge Freundschaft mit Elisabeth, Norbert und Franz geschlossen hat – drei weiteren Heimbewohnern, mit denen der belesene Rentner jeden Sonntag eine Partie Trivial Pursuit spielt. Außerdem hat Ludwig es sich zur Regel gemacht, sonntags auf das gemeinsame Mittagessen zu verzichten – stattdessen lässt er sich das Essen aus dem nahe gelegenen Gasthaus bringen. Mit dem Lieferjungen hat er sich inzwischen angefreundet und ist daher ziemlich enttäuscht, als an diesem Sonntag plötzlich Paula, eine etwas verwahrlost wirkende junge Frau, in der Tür steht.
Doch Paula lässt sich von Ludwigs ruppigem Tonfall nicht abschrecken, denn auch sie ist nicht auf den Mund gefallen. Und nach und nach findet Ludwig Gefallen an dem wissbegierigen und lernfreudigen jungen Mädchen. Eine ungewöhnliche Freundschaft entsteht …

Eine humorige Komödie mit ernsten Untertönen über die Begegnung zwischen älteren Menschen und der jungen Generation und über die unterschiedlichen Weltsichten, die dabei aufeinanderprallen. Autor Stefan Vögel, dessen Komödie „Altweiberfrühling” in der vergangenen Spielzeit das Marquardt-Publikum begeisterte, gelingt der Spagat zwischen feinsinnigem Ernst und bester Unterhaltung.

Laufzeit

04. May – 26. Jun 2011

Dauer

ca. 2 Stunden, inkl. 1 Pause