Der Krieg ist aus. Übermütig und voller Lebensfreude kehren Don Pedro, der Prinz von Aragon, und seine Männer Benedikt und Claudio aus der Schlacht zurück und machen Rast bei Leonato, dem Gouverneur von Messina.

Hals über Kopf verliebt sich Claudio in dessen schöne Tochter Hero, und schon bald ist die Hochzeit beschlossene Sache. Unterdessen liefern sich Leonatos scharfzüngige Nichte Beatrice und der spröde Benedikt hitzige Wortgefechte. Beide sind dafür bekannt, dass sie im Umgang mit ihren Mitmenschen kein Blatt vor den Mund nehmen. Und beide hegen eine lange, wenn auch grundlose Abneigung gegeneinander. Um sich die Zeit bis zur Hochzeit zu verkürzen, beschließt die fröhliche Gesellschaft, die schlagfertige Männerhasserin und den notorischen Frauenverächter ineinander verliebt zu machen. Bald zeigt sich, dass das Unternehmen nicht so aussichtslos ist, wie es zu Anfang scheint. Doch dann ziehen dunkle Wolken am Horizont auf, und die frisch gewonnene Eintracht wird auf eine harte Probe gestellt: Don Pedros Halbbruder, der intrigante Don Juan, versucht, die Hochzeit von Claudio und Hero zu hintertreiben…

Es ist eine der seltener aufgeführten Komödien Shakespeares – und doch eine seiner besten. Ein rasantes Spiel um Liebe und Intrigen, changierend zwischen Heiterkeit und Ernst. Die brillanten Wortgefechte zwischen der schönen Beatrice und dem eingefleischten Junggesellen Benedikt suchen in der Weltliteratur ihresgleichen… Shakespeare at his best – frisch, frech, romantisch, voller Humor und Lebenslust.

Laufzeit

10. Jun – 16. Jul 2016

Dauer

ca. 2 Stunden, inkl. 1 Pause

Besetzung

Don Juan / SchlehweinMarius Hubel
Borachio / MönchJens Woggon
Antonio / SchreiberVolker Jeck
MargaretaSusanne Theil
Holzapfel / Bote / UrsulaMichael Hiller
Drei WächterSusanne Theil
Drei WächterVolker Jeck
AusstattungBeate Zoff
BühnenmusikCarlos St. Ana
DramaturgieMartina Kullmann