Veranstaltungstelefon (10 bis 15 Uhr): 0711 / 22 77 00
Die heutige Vorstellung (23.07.) findet statt.
Das Wettertelefon für den 24.07. ist morgen ab 17 Uhr erreichbar: 0157 51314829
Die Vorstellungen finden in der Rotunde der Neuen Staatsgalerie Stuttgart statt. Bitte erwerben Sie Ihre Karten im Vorverkauf - online oder in unserem Service Center.

Eine Open-Air-Inszenierung der Schauspielbühnen in Stuttgart in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart – gefördert im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg.

Die Rotunde der Staatsgalerie ist etwas ganz Besonderes. Unter freiem Himmel gelegen, wirkt diese weltberühmte Architektur wie ein kraftvolles Bühnenbild, ein „magischer Kessel“ im Kessel Stuttgarts. Hier inszeniert der Regisseur Klaus Hemmerle eine Collage, die auf diesen besonderen Ort zugeschnitten ist – gewürzt mit viel Musik und Elementen des Figuren- und Straßentheaters!

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet eine theatralische Begegnung mit berühmten Geistern der Vergangenheit wie dem Schöpfer der Rotunde James Stirling, dem schwäbischen Dichter Eduard Mörike, der Mätresse des württembergischen Herzogs Eberhard Ludwig, Reichsgräfin von Grävenitz, dem Literatur-Nobelpreisträger Samuel Beckett, der Opernsängerin Anna Sutter und vielen weiteren Menschen aus dem Hier und Heute, die der Nacht entgegen wandern und sich den wichtigsten aller Fragen stellen: Wie wollen wir leben? Wie leben wir in unserer Stadt?

Es spielen Schauspieler*innen der Schauspielbühnen in Stuttgart und frischgebackene Absolvent*innen der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.

Pressestimmen:
"Stuttgarter Sommernachtstraum (...) hintersinnig-witzig geht es weiter in einem temporeichen Szenenreigen, in dem die großen und kleinen Geister der Vergangenheit aufblitzen oder ausgiebig zu Wort kommen. (...) Sehenswert - nicht nur für Stuttgarter. (Stuttgarter Zeitung)

"Ein so liebevoller wie kritischer Blick - in der Rotunde der Staatsgalerie gelingt Klaus Hemmerle ein sehenswertes Freilichtspiel. (...) Zu sehen ist denn ein unterhaltsamer Abend, der spotartig ganz unterschiedliche Aspekte beleuchtet (...) dieser Abend macht Freude, weckt Erinnerungen und ist getragen von einem kritischen, aber auch milden und liebevollen Blick auf die Landeshauptstadt, jetzt und in der Vergangenheit." (Ludwigsburger Kreiszeitung)

MIT SICHERHEIT GUTES THEATER

Liebes Publikum,
zurzeit gelten in Stuttgart die Vorschriften der 1. Öffnungsstufe. Demnach besteht KEINE MASKEN- ODER TESTPFLICHT für Open-Air-Kulturveranstaltungen im Freien!
Dies kann sich aber bei einer veränderten Inzidenz wieder ändern. Darum bitten wir die Gäste unserer Open-Air-Veranstaltungen herzlich, sich auf der Seite der Stadt oder auf unserere Homepage über die Vorschriften zu informieren, die aktuell am Tage Ihres Vorstellungsbesuchs gelten.
Aktuelle Informationen der Stadt finden Sie stets hier: https://coronavirus.stuttgart.de/

Bitte denken Sie daran, wetterfeste Kleidung und - wenn Sie mögen - ein Sitzkissen mitzubringen.
Einlass 20.15 Uhr

Gefördert im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg.

THEATERSOMMER 21

Besetzung