Sie sind wieder da - mit einem Konzert ihrer schönsten Lieder!

Die Schauspielbühnen sind dabei: Im Rahmen des neuen „Spoken Arts Festival“ geben unsere „Stuttgarter Comedian Harmonists“ zwei Konzerte, eines in der Komödie im Marquardt und eines im Theaterhaus.

In rund 30 Veranstaltungen mit rund 100 Akteurinnen und Akteuren zeigt das Festival der Sprechkünste die Vielfalt und Fülle künstlerischer Ausdrucksformen um das gesprochene Wort. Vom Dichter bis zum Slammer, vom Sänger bis zum Tänzer sollen alle ihre Kunst vorführen und mit den Zuschauerinnen und Zuschauern in Dialog treten. Dabei geht es um das gesprochene Wort im Zusammenspiel mit den Nachbarkünsten wie Musik, Tanz und Bildender Kunst.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals stehen „Die 20er Jahre“ – 1920 als die Blütezeit der Sprechkunst wie der Künste überhaupt, die in dieser Zeit ihre Grenzen überschritten und Dimensionen erreichten, wie sie die Welt noch nicht gesehen hatte. Die Kulturszene war geprägt durch den Expressionismus, Dadaismus, Surrealismus, die Neue Sachlichkeit sowie die aktuelle Politik. Die Strahlkraft dieser Themen bis in die Gegenwart der 2020er Jahre wird das Festival neu beleuchten.

Das Spoken Arts Festival findet vom 24. bis 31. Oktober 2022 statt, künstlerischer Leiter ist Joachim A. Lang. Idee und Konzeption: Annikke Fuchs-Tennigkeit, Uta Kutter, Joachim A. Lang. Veranstaltet von der Akademie für gesprochenes Wort, gemeinsam mit dem Theaterhaus Stuttgart sowie dem Kunstmuseum Stuttgart, Literaturarchiv Marbach, Literaturhaus Stuttgart, den Schauspielbühnen in Stuttgart und dem Theater der Altstadt. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Baden-Württemberg Stiftung und Landeshauptstadt Stuttgart.

Weitere Informationen www.spoken-arts-festival.de

Am

29. Oct 2022

Dauer

ca. 1 Stunde und 20 Minuten

Spielort

Komödie im Marquardt und Theaterhaus Stuttgart