Evergreens wie „Aquarius“ und „Let The Sunshine In“ machen „Hair“ zu einem Meilenstein der Musicalgeschichte. Der Welterfolg ist nun erstmals im Alten Schauspielhaus zu erleben – mit allen Dialogen und Liedtexten in deutscher Sprache!

Der junge Claude Bukowski schließt sich Ende der 60er-Jahre in New York einer Gruppe Hippies an. Schnell ist er fasziniert von der neuen Generation, die sich mit anarchischem Charme gegen das Establishment, Rassismus und den Vietnam-Krieg auflehnt. Ein neues Lebensgefühl liegt in der Luft. Berauscht folgt Claude dem charismatischen George Berger und seinen Freunden. Dem Traum von Freiheit und Liebe droht jedoch ein jähes Ende, als Claude seinen Einberufungsbescheid nach Vietnam erhält.

1968 wurde „Hair“ am Broadway uraufgeführt. 1979 folgte die Verfilmung durch Miloš Forman, der die Geschichte jedoch für die Leinwand veränderte.

Regie führt der Musical-Spezialist Klaus Seiffert, der bereits u.a. mit „La Cage aux Folles“ erfolgreich am Alten Schauspiel-haus inszenierte. Das Regieteam stellte eigens für diese Produktion aus über 600 Bewerbungen ein hochkarätiges Ensemble zusammen.

Freuen Sie sich auf das Flower-Power-Musical, das mit seiner sinnlichen Feier der Freiheit, des Lebens, der Liebe und des Friedens auch nach 50 Jahren nichts von seiner Frische eingebüßt hat!

VIELFALT: 0711 FÜR MENSCHENRECHTE
Am 10.12.1948, vor 70 Jahren, verkündete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Da gegenwärtig in der Welt die Menschenrechte verstärkt missachtet werden, widmen wir unsere Vorstellung "Hair" am 10.12.2018 im Alten Schauspielhaus im Rahmen der Aktion "Vielfalt: 0711 für Menschenrechte" dem 70. Geburtstag der Menschenrechtskonvention.
Eine Initiative des Bürgerprojekts Die AnStifter und der Stiftung Geißstraße 7
www.0711menschenrechte.de

Besetzung

Die nächsten Vorstellungen

Premiere
Fr 07.12.2018 20:00 Uhr
Sa 08.12.2018 20:00 Uhr anschließend Künstler*innengespräch
Mo 10.12.2018 20:00 Uhr 19.30 Uhr Stückeinführung
Di 11.12.2018 20:00 Uhr 19 Uhr Stückeinführung
Mi 12.12.2018 20:00 Uhr